Optimierung des Trainingsumfangs für effektives Muskeltraining

Der Trainingsumfang bezieht sich auf die gesamte Belastung, die während einer Trainingseinheit auf den Körper ausgeübt wird. In der Vergangenheit war die weitverbreitete Annahme, dass „viel hilft viel“. Heutzutage haben jedoch die meisten Menschen weder die Zeit noch die Geduld für stundenlanges moderates Training – und das aus gutem Grund.

In den letzten Jahren hat das Krafttraining, insbesondere der Faktor Trainingsumfang, vermehrt wissenschaftliche Aufmerksamkeit erhalten. Basierend auf einer wachsenden Anzahl von Forschungsarbeiten ist eines klar geworden: Die Intensität des Trainings und die kontinuierliche Spannung auf die Muskulatur (bekannt als TUT – Time Under Tension) sind der Schlüssel für erfolgreiches Muskeltraining.

Unser Körper neigt von Natur aus dazu, Energie zu sparen, eine Fähigkeit, die unseren Vorfahren in der Steinzeit geholfen hat. Muskeln, die nicht regelmäßig beansprucht werden, werden vom Körper abgebaut, da sie ansonsten zu viel Energie verbrauchen würden. Wenn wir möchten, dass unser Körper Muskelmasse erhält oder aufbaut, müssen wir ihm den notwendigen Reiz dafür geben. Hier sind einige wichtige Erkenntnisse:

– Muskelwachstum tritt auf, wenn die Muskeln wirklich ermüden.

– Die Dauer der Muskelanspannung ist entscheidender als die Anzahl der Wiederholungen.

– Langsames und kontrolliertes Training über die Zeit ist effektiver als schnelles und schwungvolles Wiederholen.

– Die eigentlichen Effekte des Trainings zeigen sich während der Regenerationsphase, nicht während des Trainings selbst.

– Kürzere Pausen zwischen den Übungen führen zu einem höheren kardiopulmonalen Effekt. Aus diesem Grund bietet CIRCLEONE® ein ideales Krafttraining und eine gezielte Trainingssteuerung, um Muskulatur effizient aufzubauen und zu erhalten

WEITERE
ARTIKEL

Chat öffnen!
Wir sind jetzt online! Wie geht es dir?
Hey, wie können wir dir weiterhelfen?